Benötigt man eine eigene ISBN-Nummer, um ein Buch zu veröffentlichen?

Zunächst einmal sollten wir klären, was eine ISBN überhaupt ist.

Nun, unter einer ISBN versteht man die internationale Standardbuchnummer, die sich im Strichcode von Büchern wiederfindet und die einen bestimmten Titel, die Ausgabe, den Einband und den Verlag für alle Zeiten identifiziert.

Die ISBN-13, ist das seit Januar 2007 gültige Standard, und setzt sich aus 5 Bestandteilen zusammen. Dem Präfix, das ist der erste Teil, der Ländernummer, der Verlagsnummer, der Titelnummer und zu guter Letzt, als fünften Teil, der Prüfnummer.

978396310028-4

1. Teil  = Präfix
2. Teil  = Ländercode, die 3 bezeichnet dabei den deutschsprachigen Raum D, A, CH
3. Teil  = Die Verlagsnummer
4. Teil  = Die Titelnummer des Buches
5. Teil  = Die Prüfnummer

Bei der  ISBN-Agentur Deutschlands, in Frankfurt am Main (https://www.german-isbn.de/) können Selbstverleger, Verlagsgründer und Verlage für 70 Euro zzgl. MwSt. eine einzelne ISBN-Nummer oder ein ganzes Kontingent von 10 – 1000 ISBNs erwerben.

Eine ISBN-Nummer wird kaum reichen. Jede Ausgabe eines Buches z.B. Taschenbuch, Ebook, Hörbuch benötigt eine eigene ISBN, da zumeist das Ebook auch als Taschenbuch angeboten werden soll, benötigt man also schon mindestens zwei ISBN-Nummern. Überarbeitet man sein Buch (die Korrektur von Tippfehlern ausgenommen) oder möchte den Titel ändern, benötigt man eine neue ISBN.

Veröffentlicht man als Selfpublishers über einen der diversen Anbieter wie Amazon, BoD, ePubli, feiyr… kann man in der Regel von diesen Anbietern eine ISBN-Nummer kostenlos erhalten. Spätestens wenn man aber über mehrere Kanäle seine Bücher verkaufen möchte und auch im stationären Buchhandel vertreten sein möchte, ist ein eigene ISBN sinnvoll, denn die von Selfpublishing-Anbietern kostenlos zur Verfügung gestellte ISBN-Nummer gehört diesen auch und kann meist nicht mitgenommen werden.

Fazit

Wer nur hin und wieder ein Buch herausbringt, für den wird sich daher eine eigene ISBN womöglich nicht rechnen. Möchte man allerdings zusätzliche Vertriebswege nutzen und auch im Verzeichnis lieferbarer Bücher gelistet sein, so ist eine eigene ISBN die Voraussetzung dafür.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere