Die 3 häufigsten Fehler im Affiliate-Marketing und wie du sie vermeiden kannst

Affiliate-Marketing ist eine der effektivsten Möglichkeiten online Geld zu verdienen. Affiliate-Programme sind zu einfach finden, zu implementieren und man erhält in regelmäßigen Abständen Provisionszahlungen. Kein Wunder, dass immer mehr Leute in diesem Bereich starten möchten.

Wie bei allen gibt es jedoch auch im Affiliate-Marketing gewisse Fallstricke. Einige davon werden dir einen großen Teil deines Gewinns kosten. Deshalb ist es besser sie direkt von Beginn an zu vermeiden.

Fehler #1: Die Auswahl des falschen Partnerprogramms
Vielen geht es einfach nur ums schnelle Geld. Sie wollen so schnell wie möglich Provisionen einfahren und neigen in der Eile dazu ein Programm zu wählen, das gut aussieht und hohe Provisionen verspricht, ohne vorher zu überlegen, ob das Produkt selbst auch wirklich gut ist.

Anstatt es ebenso zu tun, lasse dir lieber etwas mehr Zeit und suche nach einem Produkt an dem du wirklich interessiert bist. Recherchiere ein wenig über das Produkt, um herauszufinden ob es überhaupt gefragt ist und prüfe ob es auch wirklich hält was es verspricht.

Fehler #2: Zu viele verschiedene Partnerprogramme
Es ist sehr einfach sich Affiliate-Programmen anzuschließen, daher könntest du versucht sein, dich bei vielen verschiedenen Programmen gleichzeitig anzumelden, um mehrere Einkommensquellen zu haben und deine Einnahmen zu maximieren. Wenn du jedoch mehreren Programmen beitrittst und versuchst, sie alle gleichzeitig zu bewerben, verlierst du schnell den Fokus.

Das Ergebnis? Du schöpfst nicht das maximale Potential jedes einzelnen Affiliate-Programms aus und dein erzieltes Einkommen wird nicht so hoch sein, wie du ursprünglich vielleicht gedacht hattest. Der beste Weg, um wirklich gute Ergebnisse zu erzielen, ist der Beitritt zu einem Programm, das mindestens 40% Provision auszahlt. Dann alles zu geben um dieses zu bewerben und sobald du siehst, dass du damit einen angemessenen Gewinn machst, kannst du dich einem weiteren Partnerprogramm anschließen.

Die Kunst besteht darin, einen Schritt nach dem anderen zu tun. Es gibt wirklich keine Notwendigkeit zur Eile. So wie die Dinge laufen, sieht die Zukunft des Affiliate-Marketings rosig aus und es wird sicher auch noch für lange Zeit so bleiben.

Fehler #3: Das Produkt nicht zu kaufen oder den Service nicht zu nutzen
Als Affiliate-Partner ist es deine Aufgabe, ein Produkt oder eine Dienstleistung effektiv und überzeugend zu bewerben und Kunden zu finden. Um dies zu erreichen musst du in der Lage sein, das Produkt und den Service den Interessenten zu erklären. Das wirst du aber nicht überzeugend können, wenn du die Dinge nicht auch selbst ausprobiert hast.

Teste ein Produkt oder eine Dienstleistung zuerst immer persönlich, bevor du dich als Affiliate registrierst, um zu sehen ob es wirklich hält was es verspricht. Wenn du dies tust kannst du auch glaubwürdig die Vor- und Nachteile aufzählen. Deine Interessenten werden die Aufrichtigkeit bemerken und dies wird sie dazu bringen, ein Produkt oder eine Dienstleistung selbst auszuprobieren.

Viele angehende Affiliate-Marketer machen die hier aufgeführten Fehler und büßen hohe Provisionen ein. Mache nicht die selben Fehler. Zeit ist der Schlüssel. Nimm sie dir, um deine Marketingstrategie zu analysieren und prüfe ob du auf dem richtigen Weg bist. Wenn du alles richtig machst wirst du hohe Gewinne erzielen können.

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere