Vom Schreiben leben: Dein Buch ist nur der erste Schritt

Wenn du planst vom Schreiben zu leben, dann ist dein Buch nur der Anfang von etwas Größerem. Abgesehen von der Möglichkeit dein Manuskript als Ebook, Taschenbuch und Hörbuch zu veröffentlichen, bietet ein Non-Fiction-Buch beispielsweise noch viele weitere Möglichkeiten, um damit Umsätze zu generieren. Welche das sind möchte ich dir gerne nachfolgend aufzeigen.

Wie du mit deinem Buch noch mehr Geld verdienen kannst

# Amazon Affiliate-Links in Ebooks einbauen

Ich bin erstaunt, dass diese Möglichkeit nur wenige Autoren nutzen, um zusätzliche Einnahmen zu generieren. Eine Anmeldung beim Amazon Partnerprogramm dauert nur wenige Minuten, danach kann man zu jedem Produkt bei Amazon einen Affiliate-Link erzeugen und diesen in sein Buch einbauen. Ich verlinke meist auf Tools die ich selbst verwende und in meinen Ratgebern empfehle.

# Der eigene Blog

Wenn du einen themenspezifischen Blog (Nischenblog) zu deinem Buch erstellst, auf dem du weitere relevante Informationen veröffentlichst, kannst du mit Hilfe von Affiliate-Marketing zusätzliches Geld verdienen. Mit der Zeit wirst du als Experte wahrgenommen werden und die Besucherzahlen auf deinem Blog werden sich ebenso erhöhen wie deine Einnahmen.

# Ein Online-Kurs

Wenn du beispielsweise einen Low Carb Rezeptebuch veröffentlicht hast kannst du zusätzlich einen Online-Kurs zum Thema “Abnehmen mit Low Carb” anbieten.

#YouTube

Ein eigener YouTube-Kanal wäre eine weitere Einnahmemöglichkeit. Wenn du es schaffst langfristige eine grosse Anzahl an Abonnenten aufzubauen, kannst du mit der vorgeschaltenen Werbung Geld verdienen.

Wie du siehst gibt es besonders im Non-Fiction Bereich viele Möglichkeiten sich als Experte in einer Nische zu etablieren und weitere Einkommensströme zu generieren.

Kennst du noch weitere Einnahmequellen für dein Buch? Dann schreibe mir einen Kommentar!

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere