Warum ist ein Accountability Partner wichtig für das Erreichen der eigenen Ziele?

Mit Selbstdisziplin und der Fähigkeit sich selbst zu motivieren kann man sich alleine Ziele setzen, sie angehen und immer wieder analysieren. Den meisten von uns fällt aber genau das sehr schwer, denn wir Menschen tendieren leider dazu Dinge immer wieder aufzuschieben. Anschließend sind wir dann demotiviert, wenn die Umsetzung länger dauert als geplant und der Erfolg nur zögerlich einkehrt. Daher ist die Hilfe anderer ist meist unerlässlich, um wirklich erfolgreich zu werden. Ich spreche hier aber nicht von Leuten, wie Freelancern oder virtuellen Assistenten, die bestimmte Aufgaben für dich übernehmen, weil sie diese vielleicht besser und viel schneller erledigen können als du, ich spreche von Accountability-Partnern. Denn selbst wenn wir wissen was, wie zu tun ist, tun wir es oft einfach nicht und finden Ausreden.

Aber was ist denn nun ein Accountability-Partner?

Ein Accountability-Partner ist eine Person die uns dabei hilft unsere Ziele zu erreichen indem sie uns in der Verantwortung hält, damit wir auch wirklich an der Umsetzung unserer Projekte arbeiten und nicht prokrastinieren.

Als Erstes stellt man seinem Accountability-Partner sein Projekt vor und erklärt genau was man damit erreichen möchte. Anschließend wird sich gegenseitig ausgetauscht und festgelegt welche Schritte erforderlich sein werden, um dieses Ziel auch zu erreichen. Bei weiteren wöchentlichen Treffen, die sowohl persönlich als auch via Telefon oder noch besser via Skype stattfinden können, berichtet man dann, was man alles erledigt hat, auf welche Probleme man gestoßen ist… und holt sich anschließend Feedback und Tipps von seinem Accountability-Partner.

Du musst Rechenschaft ablegen und kannst deine Augen nicht vor Tatsachen verschließen. Dein Accountability-Partner  erinnert dich an deine Vorhaben und hilft dir fokussiert zu bleiben. Hast du alle Aufgaben deiner wöchentlichen To-Do-Liste erledigt, wird er dir gratulieren und mit dir die nächsten Ziele festlegen. Bist du hingegen deinen Verpflichtungen nicht nachgekommen, wird er dir klarmachen, dass du Bockmist gebaut hast und so deinen Zielen nicht näher kommen wirst.

Seit ich mit einem Accountability-Partner zusammenarbeite, erreiche ich meine Ziele viel schneller, da ich nichts mehr aufschiebe und mich auch nicht mehr so leicht ablenken lasse. Ich habe einen Plan an den ich mich strikt halte. Wir sprechen jeden Montag ca. 45 Minuten über Skype miteinander. Vorher aktualisiere ich mein Accountability-Sheet, eine einfache Google-Tabelle mit 3 Spalten, die wir beide bearbeiten können. Die erste Spalte enthält eine Liste der wichtigsten Aufgaben, meinen To-Do`s, für die Woche, in der zweiten Spalte notiere ich ob ich mein Ziel erreicht habe, also ob ich die Aufgabe abgeschlossen habe und in der dritten Spalte stehen die Herausforderungen auf die ich beim Lösen der Aufgaben gestoßen bin.

Während des Gesprächs erzähle ich von meinen aktuellen Vorhaben, über Herausforderungen mit denen ich zu kämpfen habe und über die Dinge die gut gelaufen sind. Mein Accountability-Partner gibt mir sein ehrliches Feedback, das mir bei vielen Gelegenheiten auch schon geholfen hat, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Ebenso erzählt er mir von seinen Projekten, Herausforderungen und Dingen mit denen er sich konfrontiert sieht und nimmt meine Ideen und Vorschläge sehr ernst.

Ich kann dir wirklich nur raten ebenfalls einen Accountability-Partner zu finden, um das Erreichen deiner Ziele zu sichern. Veröffentliche aber jetzt bitte nicht gleich bei Facebook einen Post: “Wer will mein Accountability-Partner werden?” Stelle vielmehr sicher, dass du eine Person findest, die wirklich daran interessiert ist, dir zu helfen, die verlässlich und gut erreichbar ist und euren wöchentlichen Gesprächstermin auch einhält und ehrliches schonungsloses Feedback gibt. Deshalb rate ich auch davon ab Freunde oder Familienmitglieder als Accountability-Partner zu nehmen, da diese eben oftmals nicht objektiv genug sind. Besser wäre eine Person zu finden, die wie du auch im Home-Office arbeitet und die sich, zumindest zu einem Teil, mit dem was du tust identifizieren kann. Dennoch sollte es eine Person sein bei der du dir vorstellen kannst eine enge Beziehung und eine absolute Vertrauensbasis aufzubauen.

Gib dir einen Ruck, suche dir einen Accountability-Partner und bleibe nicht länger alleine mit deinen Herausforderungen!

Ich wünsche dir, dass du einen guten Partner findest, der dir helfen kann, deine Projekte voranzutreiben und freue mich darauf deine Geschichte zu hören. Nutze hierzu doch die Kommentar-Funktion unterhalb des Beitrags.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere